London calling

In den letzten drei Wochen durften zwei unserer Auszubildenden zur Industriekauffrau aus dem 2. Lehrjahr vom 19. Juni bis 09. Juli Auslandserfahrung in London sammeln.

Sie besuchten dort die ECBM Business School (European College of Business and Management), um das Zertifikat zur Internationalen Kauffrau oder zum Internationalen Kauffmann zu erhalten. Dafür war es notwendig, eine schriftliche sowie auch eine mündliche Prüfung abzulegen.

Auf die Prüfung wurden die Auszubildenden im Unterricht ausführlich vorbereitet. Im schriftlichen Teil mussten die Schülerinnen und Schüler Fragen zu den Unterrichtsthemen beantworten und anhand eines Textes mit min. 200 Wörtern erläutern. Ebenso mussten sie während ihrem Aufenthalt eine 15-Minütige Präsentation zu den verschiedensten Themen vorbereiten und diese dann am Ende vor einer Lehrerin oder einem Lehrer präsentieren. Die Lehrer hatten während der Vorbereitung immer ein offenes Ohr bei Fragen und Herausforderungen.

Auch in ihrer Freizeit haben sie jede Gelegenheit genutzt, ihr Englisch zu verbessern. Die zwei Industriekauffrauen haben bei einer Tour durch die City of London die berühmten Sehenswürdigkeiten, wie den Big Ben, die Tower Bridge, Buckingham Palace und Piccadilly Circus gesehen. Bei der „Jack der Ripper Tour“ folgten sie den Spuren des Serienmörders zu den verschiedenen Tatorten und erhielten spannende aber auch gruslige Informationen über die Geschichte von Jack the Ripper und seinen Opfern. Auch kulturell ließen sie durch Besuche von Musicals nichts aus.

Natürlich durfte abends der Spaß nicht fehlen: Die ältesten und bekanntesten Pubs in London wurden besucht und in der Karaoke Bar einige Startalente entdeckt.

Wir sind froh, dass Laura und Magdalena wieder froh und munter zurück sind!


Schnupper mal rein!Lust auf ein Praktikum oder eine Schnupperlehre?
Scroll to Top